MuDeKa - Alles über den Mugelbreter Dampfkater
MuDeKa - Alles über den Mugelbreter Dampfkater

Mugelbreter Dampfkater - die unglaubliche Geschichte aus Mugelbret und dampfgegarter Spezialitäten

Schwarzer gemeiner Mugelbreter Dampfkater in Warteposition Schwarzer gemeiner Mugelbreter Dampfkater in Warteposition

(Gemeiner Mugelbreter Dampfkater - lat.: Felis vaporis mugelbreteriensis nequitias)

Unsere News sind jetzt der Dampftick(er) 

Für mehr Klarheit und weniger Dampfnebel setzen wir bei Mudeka nicht nur auf den Mugelbreter Dampfkater, sondern auch auf den Dampftick(er). Einmalig in Karlsruhe

Unsere Dampftick(er) News vom 13.04.2016

Wir haben eine Superinfo reinbekommen - es gibt eine weitere Untart des Mugelbreter Dampfkaters zu bewundern. Den faulen Dampfkater! Was es damit auf sich hat und was ihn so besonders macht findet ihr auf seiner persönlichen Unterseite - Fauler Dampfkater. Check it out!

Unsere Dampftick(er) News vom 07.04.2016

Heute gibts neues vom Dampfkater. Wir haben exclusive Bilder erhalten die wir euch voller Stolz in unserer Bildergalarie zeigen können. Damit hoffen wir, dem bisher recht unbekannten Tier mehr Geltung zu verschaffen und damit auch Mugelbret von seiner traurigen Berühmtheit zu befreien. Weiterhin vergnügliche Zeit auf unseren Seiten - des Mugelbreter Dampfkaters.

Was man zu erst wissen sollte - Begegnung mit dem Mugelbreter Dampfkater

Der Mugelbreter Dampfkater wird namentlich das erste Mal in einer Urkunde aus dem späten Mittelalter (um 1370 n.Chr.) genannt. Dabei ist der Mugelbreter Dampfkater mitverantwortlich für ein länderübergreifendes Debakel während der Friedensgespräche zwischen den Mugelbreter Freischärlern und den Getreuen des Fürsten.
Das einzige zeitgenössische Bild der Geschehnisse, auf dem der Dampfkater auch zu erkennen ist, ging leider im ersten Weltkrieg verloren.

Begegnungen in Karlsruhe - Mudeka, die Begegnungstätte mit dem Mugelbreter Dampfkater

Was war damals geschehen?
Der Mugelbreter Dampfkater, benannt nach seiner Herkunft, dem schönen Mugelbret im Tale, und seiner Eigenheit, nach

Lust, Laune und Notwendigkeit große Dampfwolken aus seinen Ohren verströmen zu lassen, lauerte zufällig in der Nähe des historischen Ortes, an dem die  Friedensvereinbarung besprochen wurde. Nun interessierte dies konkret den Mugelbreter Dampfkater nicht sonderlich. Er hatte allerdings eine potenzielle Mittagsmahlzeit im Visier.
Die scheinbar harmlose Fähigkeit des Mugelbreter  Dampfkaters zur Erzeugung undurchsichtiger Dampfwolken wird von ihm als Jagdmethode eingesetzt. Ein bedampftes Opfer ist für eine kurze Zeit völlig orientierungslos.

 

Wie konnte das nun das Treffen der verfeindeten Parteien beeinflussen?
Im späten Mittelalter (13tes/14tes Jahrhundert) kamen die ersten Feuerwaffen in Europa auf. Historiker vermuten, dass

der Dampf des Dampfkaters fälschlicherweise mit dem Pulverdampf eines so genannten Handrohres (auch: Donnerbüchse) verwechselt wurde.
Damit erklärt sich sowohl die historische Bedeutung des Dampfkaters als auch die Tatsache, dass dieses besondere Tier heute nahezu unbekannt ist: Der Mugelbreter Dampfkater dampfte und einer der beiden Verhandlungspartner sah aus einem

Gebüsch eine Dampfwolke aufsteigen. Er vermutete ein schändliches Verhalten seines Gegenübers und mit lautem Gerangel fanden die Friedensgespräche ein jähes Ende.

 

In der Folge wurde der Dampfkater nicht mehr als Haustier gehalten und die ausgewilderten Bestände stark bejagt.
Nur dank einiger weniger engagierter Dampfkaterhalter konnte diese faszinierende Spezies bis heute überleben.

Hier finden Sie mich

MuDeKa

Kriegsstraße 198

76135 Karlsruhe

Druckversion Druckversion | Sitemap
Der Mugelbreter Dampfkater ist eine Fiktion. Die Seite dient dem Verständnis über SEO/SEM/SMM und verfolgt keinerlei kommerzielles Interesse.